Nachgedacht: „Immer Ärger mit der Post?!?!“

2016-01-10-16.36.40.jpg.jpegEin leidiges Thema, das mich schon seit Monaten beschäftigt, wurde gestern wieder einmal in einer meiner Boxen-Tauschgruppen heiß diskutiert. Wieder einmal stellt sich mir die Frage: Wie zuverlässig ist unsere Deutsche Post eigentlich noch?

Das ganze Thema fing vor ein paar Monaten an mich nachdenklich zu machen. Auf einmal kam der Postbote nur noch 1-2 Mal in der Woche und nicht mehr jeden Tag. Das lag nicht daran, dass keine Rechnungen, Bestellungen und Briefe mehr an mich adressiert waren- nein! Es kamen eben nun ganz viele Sendungen nur an bestimmten Tagen.

Samstags und Montags- darauf konnte ich mich einstellen- gab es dann gar keine Post. Warten auf wichtige Sendungen hatte erst ab Dienstag wieder eine reelle Chance. Nun gut- ich hatte mich irgendwie ja schon fast damit arrangiert. Was willste auch machen? Nix kannste machen.

Dann kam dieser lange Poststreik. Da gab es dann plötzlich gar keine Post mehr, oder nur noch das, was in der Hauptverteilerstelle unserer Region durchsickerte. Brav brachte uns unser lieber Postbote (einer der letzten Beamten- die durften nicht streiken)  wenigstens die wichtigsten Briefe, die er zur Auslieferung bekam. Pakete? Fehlanzeige!

Nach Ende des Streiks wurde dann auch das Ausmaß klar- zig Pakete und Briefe kamen nie beim Empfänger an und verschwanden in der Versenkung. Ähhh… bitte? Was ist das für ein Laden, in dem wichtige Bescheide von Ämtern, wichtige Sendungen von Versandhäusern und Co. einfach so ins Nirgendwo verschwinden? Da war ich damals schon richtig sauer!

Nun gut- Wut verfliegt. Der Streik ist vorbei. Nichts desto trotz hatte das Chaos der Post plötzlich kein Ende gefunden. Briefe und Sendungen kamen entweder verspätet, ohne Inhalt oder gar nicht mehr an. Das ist tatsächlich so geblieben. Auf Nachfrage, wo denn mein Päckchen bleiben würde, antwortete mir ein Vertreter unseres Stammpostboten, dass heute nur Briefe ausgetragen werden- Pakete dann morgen. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit! Halllloooo?? Ich sag ja auch nicht zu meinem Mann: „Heute gibt’s lecker Gyros- und morgen die Pommes und Tsatziki dazu.“

Was mich aber an der ganzen Sache so wütend macht ist, dass wenn unser Postbote Urlaub hat, oder er krank ist, entweder tagelang gar keine Post kommt, oder nur das Nötigste. Ist er wieder da, muss der arme Mann den ganzen liegengebliebenen Mist seiner Kollegen auch noch ausfahren. Und jetzt wurden die Portokosten um Einiges erhöht… Frechheit!

Ich frage mich ernsthaft- was ist das für ein Mensch in der Führungsabteilung, der anordnet, dass Pakete und Briefe nicht gleichzeitig ausgeliefert werden? Was ist das für eine Arbeitsmoral gegenüber seinen Kollegen den ganzen Scheiß liegen zu lassen, damit derjenige es nach Urlaub oder Krankheit am Hals hat? Wie können Sendungen so zerstört beim Adressaten abgegeben werden- was machen die damit??? Warum werden Sendungen geplündert und kommen leer an?

Ich bin wirklich ernsthaft enttäuscht vom ganzen Post-Drama. Ich versende übrigens gar keine Warensendungen per Post, sondern nur noch per Hermes. Leider fahren die Jungs bis Nachts durch die Gegend (einer klingelte bei mir um 21:45 Uhr!!!) , was ich als pure Ausbeute bezichtige. Aber gibt es denn wirklich alternative Versendungsmethoden wie bei der Post?

Wie sieht es bei euch aus- bekommt ihr regelmäßig Post und Briefe? Sind die Sendungen immer einwandfrei? Das würde mich wirklich einmal interessieren. Über jeden Kommentar bin ich euch dankbar.

Ich wünsche euch noch ein schönes WE- Eure Krabbe ❤

Das Bild wurde mir Tanja Sch. aus meiner Glossybox-Tauschbörse zur Verfügung gestellt. Vielen Dank Tanja!

#Alltagsgedanken

47 Gedanken zu “Nachgedacht: „Immer Ärger mit der Post?!?!“

  1. Hallöchen, also ich habe auch schon so das ein oder andere erlebt. Zweimal ist es mir passiert, dass kleiner Päckchen spurlos verschwunden waren und angeblich nie beim Empfänger ankamen. Blöder Mist. Auf der einen Seite war es gerade um Weihnachten und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass ggf. eines der Päckchen geklaut wurde. Beim anderen weiß ich es nicht. Über ebay habe ich das damals gemacht gehabt. Durchaus, sind dort ja auch die ein oder anderen Betrüger unterwegs, die behaupten, dass Päckchen sei nie angekommen oder der Karton war leer. Als Verkäufer hast du da keine Chance.
    Seither verschicke ich nur noch versichert bis 500 € und mit Nachverfolgung. Den Scherz mache ich nicht mehr mit.

    Ein anderes mal, habe ich über ebay-Kleinanzeigen etwas gekauft. Ich hatte damals mit der Verkäuferin besprochen, dass ich das Geld überweise wenn mein neuer Lohn da ist, und sie es dann los schickt, also das Päckchen. Nun ja, was da bei mir ankam, war ein Päckchen, dass unten aufgerissen war, der Inhalt fast raus gefallen ist. Super. Ich weiß bis heute nicht ob es bei der Post passiert ist oder ob es purer Protest der Verkäuferin war, die schließlich behauptete, dass nie etwas besprochen gewesen wäre und sie ewig auf das Geld gewartet hätte. Dann mit der Masche ankam ihre Tochter bräuchte das Geld usw.

    Und zu guter letzt, hatten Freunde aus Berlin uns ein Packet zu Weihnachten zusammengestellt und dieses Bereits vor Weihnachten noch abgeschickt. Das Packet kam nun diese Woche, neu von der Post verpackt, bei uns an. Daran hatte sich eine Schneekugel befunden, die kaputt war, das Wasser ausgelaufen war und somit den restlichen Inhalt auch beschädigt hatte. Die Post war sich dato keiner Schuld bewusst. Ich habe mich dabei auch gefragt, was zum Henker die mit den Paketen machen in den Zentren wo sie sortiert werden. Die müssen ja derartig rabiat damit umgegangen sein. Außerdem sich dann auch noch über 4 Wochen Zeit zu lassen um das Packet neu zu verpacken und zuzustellen…eine Frechheit. Am Telefon erfuhren wir, dass unter anderem auch ein paar Kleinigkeiten aus dem Paket gefehlt haben. Das hat mich aufgeregt.

    Bei uns kommt eigentlich täglich der Postbote. Er bringt sowohl Pakete und Briefe an den Tagen an denen sie halt zur Auslieferung bereit stehen. Aber feste Tage gibt es nicht, an denen es nur Pakete oder Briefe gibt. Unser Postbote ist eigentlich auch ganz nett, so wie der welcher zu meinen Eltern kommt. Der arme Mann hat mir kürzlich sogar noch leid getan, weil ich eine Futterlieferung für meine Tiere bekam und er den 15 Kg Sack bis an die Tür schleppen musste. Diese Sendung kam übrigens unbeschadet an. Wäre glaube ich auch aufgefallen, wenn jemand mit einem 15 kg Sack Pferdemüsli aus dem Verteilerzentrum spaziert wäre 🙂

    Gefällt 3 Personen

  2. Deinen Ärger kann ich zu 100 Prozent nachvollziehen!!! Bei uns in der Straße kriegen wir meist erst eine Woche später unser Paket oder gar nicht! Ich lasse meine Sendungen sogar schon zu meiner Schwester schicken die Mutter und Hausfrau ist, somit ist sie jeden Tag zuhause und vor allem dann wenn ja angeblich meine Pakete kommen sollen. Ach und siehe da, kein Bote war nur ansatzweise in ihrer Straße unterwegs, online heißt es dann aber der Empfänger wurde nicht angetroffen?! Welch ein Schwachsinn!!! Somit müssen wir jedesmal selbst zur Poststelle und unsere Pakete abholen, wozu bezahle ich dann diese Dienstleistung? Ich selbst kaufe eigentlich fast nur online ein und bitte jedesmal darum das das Paket doch bitte mit Hermes zugesendet werden soll, meist klappt dies dann auch denn auf Hermes, ups zB könnten wir uns bisher immer verlassen!! Die Neuste Geschichte von mir war vor ein paar Tagen, mein Paket welches sehr wichtig war sollte am Mittwoch ankommen und bis Freitag war es natürlich nicht da! Komisch, so hatte ich also bei der Zentrale angerufen diese sagten mir natürlich das sie mir auch nicht weiter helfen könnten ich nur eine Beschwerde einreichen könnte…. Dies habe ich schon 1393930202838202mal gefühlt getan! Naja um wieder zurück zu kommen, ich beschloss dann also mal direkt zur Zentrale zu fahren um mein Paket abzuholen was mir der Leiter der Zentrale dann erzählte verschluck mir die Sprache, „Ihr Paket wurde bereits an den Absender zurück gesendet!“ Und „ach wissen Sie hier bei uns geht sowieso alles den Bach runter“. Ich könnte es wirklich nicht glauben und zweifelte an jeglicher Arbeitsmoral bei den Leuten von der Post und ja das tue ich bis jetzt noch!! Ich kann jedem nur empfehlen wechselt doch bitte alle zu HERMES!!!!!!! Bei Amazon bin ich Prime Kunde meine Bestellung sollte demnach am folgetag bei mir eintreffen, dies ist wirklich noch NIE geschehen ich bin einfach maßlos enttäuscht! Und freue mich das, dieses Thema mal öffentlich gemacht wird! Danke dafür und einen schönen Sonntag! LG

    Gefällt 3 Personen

  3. Post… Ja, das war schon zu meinen Teeniezeiten ein Leidthema. Bei uns kommen montags keine Pakete. Was laut Post natürlich üüüberhaupt nicht stimmt. Zum Glück haben wir aber nette Postboten. Letztens wurde ein Paket von mir geöffnet und vermutlich der Inhalt ausgetauscht. Der Bote hat es mir bei Übergabe aber gesagt, so dass ich gucken konnte, ob alles heil ist, sonst hätte er es wieder mitgenommen. Es gibt überall schwarze Schafe. Hermes mag ich nicht, da ist auch schon vieles kaputt gegangen. Und auch ich mag es nicht, abends nach 21 Uhr rausgeklingelt zu werden. Die sind arme Schweine dort, das sollte man eigentlich nicht unterstützen. Generell sollte man heutzutage nur noch versichert verschicken. Bücher- und Warensendungen verschicke ich grundsätzlich nicht mehr und mag sie auch nicht bekommen.

    Gefällt 3 Personen

    1. Hallo! Danke für dein Feedback ❤ Früher ist mir das nie aufgefallen. Für mich ist es erst die letzten Monate zum Aufreger geworden. Das nervt einfach nur. .. ich wünsche dir noch einen schönen Abend! Liebe Grüße, Birgit, alias Nordseekrabbe

      Gefällt mir

  4. Hallo,
    in Ōsterreich gibt es schon länger nur mehr gewisse Tage, da tragen sie Post aus. Freitags kommt zu 99% nie was. Außer behördliche Stücke, die kommen immer und auch jeden Tag der Woche. Pakete sind im Inland zeitweise bis zu einer Woche unterwegs und nach DE Rede ich erst gar nicht. Schlimmer finde ich die Paketdienst. Egal wer, ärgern muss man sich immer über wen.
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

  5. Das mit dem zurück zum sender kenne ich auch. Habe letztes jahr einen Sattel gekauft mit der bitte ihn mir zuzusenden. Zum glück war der sender nicht ganz so weit weg. Auf jeden fall wartete ich gut über 1 Woche bis der Verkäufer mir sagte, dass Paket sei zurück gekommen mit der Begründung das der Empfänger nicht auffindbar gewesen wäre.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Silli! Unfassbar, oder? Meine Tochter wohnt in Bielefeld im dritten Stock. Grundsätzlich werden Pakte dort entweder unten im Hausflur, der frei zugänglich ist abgestellt, oder die Pakete werden unten beim Nachbarn abgestellt, obwohl sie Zuhause war!! Manchmal wird nur ein Abholzettel eingeworfen. Das kann es doch nicht sein- Frechheit! Vielen Dank für deinen Kommentar! Liebe Grüße Birgit, alias Nordseekrabbe

      Gefällt 1 Person

      1. Oh das kenne ich auch. Irgendwann wurde ein Päckchen mal vor der Tür abgestellt. Draußen. Das hätte jeder mitnehmen können. Wahnsinn. Und zum Teil werden sie bei uns auch einfach im Treppenhaus geparkt.

        Gefällt 1 Person

  6. Viele interessante Kommentare. Montags bekommen wir auch nie Post, das ist uns zu Anfang gar nicht so aufgefallen. Sehr lange sind Warensendungen auf Reisen, ich weiß nicht genau, ob die einfach so lange liegen bleiben bis Platz ist…😳
    Ganz extrem fällt es mir aber bei Post von der Arbeit auf, das häufig Briefe die wir abschicken oder auch die wir bekommen sollten, nie ankommen. Da finde ich diese extreme Portoerhöhung wirklich frech….😡.

    Bin gespannt wie das so weiter gehen wird.

    Ich wünsche Dir einen schönen Abend liebe Krabbe,😘

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Dorothea- ja, es sind wirklich viele interessante Feedbacks gekommen und es werden sicherlich noch mehr. Das Thema Post ist täglich gegenwärtig. Mittlerweile ein großes Ärgernis, wie ich finde. Danke für dein Feedback! Vielleicht liest es ja mal die richtige Person. Liebe Grüße Birgit, alias Nordseekrabbe ❤

      Gefällt 1 Person

  7. Hallo
    Also das mal ein Päckchen zu spät kommt, das kenne ich. Ich finde es schlimmer wie lange der Versand von Büchern gerade dauert. Ich habe viele Bücher auf ebay verkauft und immer darum gekämpft keine negativ Bewertungen zu bekommen. Nur weil der Versand so lange gedauert hat. Teilweise über 2 Wochen. Das ist doch nicht in Ordnung. Das bei mir was kaputt ankam, war auch noch nicht der Fall. Ich kaufe aber auch viel vor Ort, denn ich unterstütze lieber unsere Geschäfte und habe eine gute Beratung, anstatt im Internet zu bestellen.

    Gefällt 2 Personen

  8. Also eigentlich kommt die Post immer pünktlich. Allerdings habe ich auch beim Poststreik 2 oder 3 Briefe nicht bekommen (ich kann jetzt nicht nachvollziehen, ob der 3. fragliche Brief auch abgeschickt wurde oder ob das nur behauptet wurde), davon einen wichtigen Amtsbrief. Von der Post habe ich nur den Hinweis bekommen, daß der Absender doch eine Nachverfolgung machen soll – hat natürlich niemand gemacht 😦 Das war sehr ärgerlich. Allerdings warten wir aktuell auch auf Post und das, obwohl ich die Postbotin gesehen habe. Trotzdem muß ich mal echt eine Lanze für die Postbeschäftigten brechen, von denen ich einige sehr gut kenne. Die müssen ganz schön rennen – eigentlich kann man das Soll gar nicht erfüllen. Ich denke – privatisiert und kaputtgespart, wie so viele Institutionen bei uns im Land.

    Gefällt 2 Personen

  9. Hallo! Danke für dein Feedback ❤ Genauso sehe ich das auch! Die sollen doch gefälligst mehr Leute einstellen, wenn es nicht zu schaffen ist. Wir zahlen ja auch für diese Dienstleistungsangebote genug. Da muss man sich nicht wundern, wenn Leute sauer reagieren. Liebe Grüße, Birgit, alias Nordseekrabbe ❤

    Gefällt mir

  10. Ich bin ja mittlerweile mit einfachen Dingen zufrieden:
    Wenn der Briefträger nicht mit aller Gewalt eine Zeitschrift QUER in einen LÄNGSBRIEFKASTEN quetsch, wenn Montags Post kommt – oder auch Samstags, wenn er Sachen, die er mitgebracht hat, nicht wieder mitnimmt und nur eine Abholkarte hinterlässt (was DAS für ein Spiel ist, werde ich nie verstehen!) und wenn die Post nicht durchgeweicht ist (an einem Sonnentag), alle Zeitschriften mich (idealerweise pünktlich) erreichen und die Post, die dann mal da ist, nicht wie ein lustloses Papierknäuel aus dem Briefkasten zu sezieren ist…

    Schade, dass der Laden nun mal politisch gewollt und mit zu vielen Vorteilen gegenüber der Konkurrenz versorgt ist, so dass wir nun mal mit der Bundespost als Deutsche Post und noch etlichen Preiserhöhungen, die noch kommen werden, leider leben müssen… ;-(

    Gefällt 2 Personen

    1. Hallo Steve! Ich danke dir für dein ausführliches Feedback! Da wird uns wohl auch nichts Anderes übrig bleiben, als es hinzunehmen. ..aber Dampf ablassen tut ja bekanntlich auch mal ganz gut😉 Ich wünsche dir noch einen guten Start in die neue Woche, Birgit, alias Nordseekrabbe

      Gefällt 1 Person

    1. Hallo du Liebe! Vielen Dank für dein Feedback ❤ Da haben sich hoffentlich auch die Richtigen einmal Gedanken gemacht. Dieser Beitrag wurde sehr oft gelesen-also denke ich, dass es für viele ein ärgerliches Problem darstellt. Liebe Grüße, Birgit, alias Nordseekrabbe

      Gefällt mir

  11. Wo wir jetzt wohnen ist es eigentlich ganz gut. Als ich aber noch in München gewohnt habe, musste ich leider auch das eine oder andere erleben. Regelmäßig lagen die Pakete einfach vor der Haustüre in einer riesigen Wohnanlage. Einmal hatte er ein Päckchen sogar aufgepackt und mir den Inhalt mit Lieferschein einfach so in den Briefkasten gestopft. Rechnungen kamen nicht an und dann plötzlich eine Mahnung. Es lag auch häufig Post von anderen Leuten in meinem Briefkasten, die waren aber nicht aus der Nachbarschaft.
    LG, Tina

    Gefällt 1 Person

  12. Wenn ich diese ganzen Geschichten lese, schießt mein Puls schon wieder in die Höhe. Ich hab da auch schon so einiges erlebt. Mit dem Briefboten haben wir zur Zeit keine Probleme, wenn mal ein sperriger Brief bei ist, klingelt er immer und gibt ihn mir persönlich, statt ihn in den Briefkasten zu quetschen oder oben frei zugänglich auf die Briefkästen zu legen. Wenn man nicht da ist, muss man dann zwar zur Post, find ich aber besser, als die Alternative. Bei meinen Eltern kommt Montags aber auch keine Post und das in Berlin. Unser aktuelle DHL-Bote ist auch super, immer verlässlich und kam einmal sogar noch mal später vorbei, weil er für ein Paket den Ausweis meines Freundes brauchte. Zu Weihnachten bekam er dann auch ein Tütchen mit selbstgebackenen Plätzchen zum Dank, dass er seine Arbeit so gut macht. Vor diesem hatte ich allerdings jahrelang nur Ärger. Einmal hatte ich bei Lidl bestellt, das Paket war dreimal in der Zustellung und jedes Mal wurde am nächsten Morgen früh um 8 eingetippt, dass ich nicht angetroffen wurde. Nach dem 2. Versuch hatte ich mich beschwert, da hieß es, am nächsten Tag würde es auf jeden Fall zugestellt, dem war ja nicht so. Am 4. Tag stand dann in der Sendungsverfolgung, dass das Paket an den Absender zurück geht, weil meine Anschrift nicht auffindbar wäre. Dann musste ich bei Lidl neu bestellen, weil sie die alte Sendung nicht einfach noch mal senden konnten. Da war dann einer der Artikel aber schon ausverkauft. Hatte dann die Adresse meiner Eltern angegeben und da war es 2 Tage später da. Hatte mich noch mal bei DHL beschwert aber da passiert ja auch nichts. Naja zumindest nichts positives, danach wurden mir generell keine Pakete mehr zugestellt, immer in Läden in naher oder fernerer Umgebung abgegeben. Ich war überzeugt davon, dass der Bote etwas gegen mich hat, denn die Benachrichtigungskarten warf er immer in den Briefkasten, dazu musste er an meiner Wohnungstür im Erdgeschoss vorbei laufen. Meine erneute Beschwerde bewirkte, dass ich weder Pakete noch Benachrichtigungskarten bekam. Ich hatte eine Zeitschrift abonniert und erhielt eine Mahnung, durch Sendungsverfolgung kam dann raus, dass das Päkchen seit über nem Monat in der Bäckerei nebenan lag, vom Zigarettenqualm total eingeräuchert. Ein Medikamentenpaket mit der Aufschrift – Keine Nachbarschaftsabgabe – wurde bei einem Frisör in einiger Entfernung abgegeben, bei dem ich noch nie war, in der Sendungsverfolgung stand dann – bei meinem bevollmächtigten Nachbarn abgegen – oder so ähnlich … Dann hab ich diese Postnummer beantragt, wo man angeblich Vorteile genießt. Da muss bei Zustellung der Ausweis gezeigt werden, da dachte ich, nun muss er ja mal bei mir klingeln, aber ach .. das ging direkt in die Postfiliale, da ich ja angeblich nicht zu Hause war… ABER Hermes ist keine bessere Alternative, die geben die Pakete auch gerne ohne Klingeln gleich woanders ab. Einmal hab ich mein Paket nach einer Woche bekommen, nachdem ich ohne Benachrichtigungskarte und mit vielen E-Mails rausgefunden hatte wo es abgegeben wurde, bin ich mehrfach zu unterschiedlichen Zeiten zu dem Ladengeschäft gegangen, das war aber immer zu, ohne ersichtlichen Öffnungszeiten. Hab nen Zettel an die Scheibe geklebt und dann haben wir eine Übergabe ausgemacht. Und ein Weihnachtspaket mit selbstgebackenen Plätzchen kam erst Silvester beim Empfänger an. In meiner Beschwerdemail habe ich vorgeschlagen, mehr Boten einzustellen (mir wurden auch schon Sonntags Pakete zugestellt), aber ausser ner Standardantwort kam da keine Reaktion. Dafür haben die vom Kundenservice bei Twitter sich wirklich bemüht und mir zur Entschädigung einen Gutschein für eine Sendung geschickt. Puuuuhhh das war jetzt wohl bissel viel zu lesen, enrschuldige 🙂 Leider tröstet es wohl nicht, zu wissen, dass man nicht allein ist mit seinem Frust. Ich wünsche dir alles Gute und weniger Ärger mit der Post (keinen Ärger zu wünschen, wäre ja unrealistisch) 🌸🍀🌸

    Gefällt 2 Personen

  13. Wow 😍 😍 😍 daaanke schöööön! Danke für dein Wahnsinns-Feedback! Ja-das tut richtig gut, dass ich nicht allein so sauer auf diesen Verein bin. 😂😂😂 sei froh, dass du jetzt keine großen Probleme mehr hast, wie vor einiger Zeit. Das ist ja echt der Hammer. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend! ❤ Deine Nordseekrabbe

    Gefällt mir

  14. Ich hab auch schon so manches Mal Probleme mit der Post gehabt, aber auch mit Hermes. Deswegen kaufe ich eigentlich ungern online ein, aber es geht oft nicht anders. Als ich noch im dritten Stock gewohnt habe und arbeitslos war, konnte ich natürlich immer zu Hause sein. Ich hatte tatsächlich einmal die Situation, dass ich am Auslieferungstag jede Stunde auf die Verfolgungsmail geschaut habe. Klingel war heile und an und dann wars auf einmal ausgeliefert. Aber an diese Abholboxen von der Post. Oder sie haben das ins Erdgeschoss geliefert obwohl ich oben drauf gewartet habe oder sie haben es aus Faulheit einfach unten ins Treppenhaus gestellt, wo das ja jeder einfach so mitnehmen kann. Ich hatte Glück, dass das nie passiert ist, aber blöd ist das schon, vor allem, wenn man wartet. Und selbst jetzt, wo ich im Erdgeschoss wohne, stellen die da Sachen, die zu groß sind für den Briefkasten, noch einfach ins Treppenhaus. Und in dem Haus sind schon Briefe geklaut worden, was natürlich ein sehr mulmiges Gefühl macht. Aber Hermes war nicht besser, sondern genauso. Momentan haben wir zumindest Postboten, die etwas taugen. Bei uns werden auch Briefe und Pakete getrennt ausgetragen, aber beides passiert montags bis samstags und auch eigentlich immer pünktlich.

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo! Vielen Dank für dein Feedback ❤ Jeder hat zu diesem Thema anscheinend seine Erfahrungen gemacht-auch negative Erfahrungen wie man bei fast allen lesen kann. Ist schon traurig, oder? 😉 Liebe Grüße, Birgit, alias Nordseekrabbe ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s