Herbstnotfallapotheke- Mit „Aspecton“ gesund durch den Herbst! #Werbung 

wp-1478162874537.jpg

Es ist wieder soweit- überall trifft man auf schniefende Nasen, Menschen mit Erkältungserscheinungen wie Halsweh und anderen Begleiterscheinungen des herbstlichen Erkältungswetters.

Da war ich doch ganz froh, dass die liebe Sille von Produkttesterin Sille uns diesen Test vorab unseres Bloggertreffens im April ermöglicht hat. Die Firma Aspecton fragte nämlich an, ob sie uns schon vor unserem Treffen, passend zur Erkältungszeit, ein paar Produkte zum Testen schicken könnten. Da haben wir natürlich nicht nein gesagt! Vielen Dank!

Das Päckchen bestand aus einer tollen Stofftasche der Firma Aspecton und natürlich aus folgenden Mittelchen zur Bekämpfung von Erkältungsbeschwerden:

1. „Aspecton“ IMMUN

wp-1478163077801.jpg

Dieses Set hat man uns natürlich mit ins Päckchen gesteckt, damit wir fünf erst gar nicht krank werden. Es handelt sich um eine 7-Tage-Kur, die das Immunsystem stärken soll. Hier sind alle wichtigen Vitamine und Spurenelemente vorhanden, die der Körper für die Abwehr von schädlichen Einflüssen benötigt. So tragen die Vitamine C, D, sowie Zink und Selen dazu bei, dass das Immunsystem normal funktionieren kann. Zusätzliches Vitamin E hilft unseren Zellen dabei frei von schädlichen Oxidantien zu bleiben und hält somit unnötigen Stress von den Zellen ab.

Die Fläschchen enthalten 20ml trinkfertige Lösung, die man einmal täglich zu den Mahlzeiten zu sich nimmt. Vom Geschmack her kann man das Gemisch mit einem milden Kinderhustensaft vergleichen. Als Geschmacksrichtung wird „Orange“ angegeben. Ich habe da leider keine Citrusfrucht herausschmecken können- aber es ist durchaus trinkbar.

Inhaltsstoffe:

Vitamine: C, E und D

Spurenelemente: Molybdän, Selen und Zink

Pflanzliche Stoffe : Citruskraut-Extrakt (inkl.Poliphenole), Traubenschalen-Extrakt (inkl. Poliphenole), Tomaten-Extrakt (inkl. Lycopin)

2. „Aspecton“ HALSTABLETTEN Cassis und Anis

wp-1478163544922.jpg

Bei diesen beiden Artikeln handelt es sich um ein Präparat, das bei Heiserkeit und Hustenreiz hilft. Es gibt sie in zwei verschiedenen Geschmacksrichtungen. Die Geschmackrichtung Cassis ist eher milde und für Kinder meiner Meinung nach besser geeignet, als die mit Anisgeschmack. Die Anistabletten sind um einiges schärfer- ich kann aber nicht sagen, dass ich eine von beiden bevorzugen würde. Ich mag es auch gerne einmal etwas schärfer. Geschmacklich treffen sie beide meinen Geschmack!

Die Blister sind mit je 10 Tabletten pro Päckchen bestückt. Es gibt sie allerdings  in Packungen mit 30 und 60 Lutschtabletten zu kaufen. Es dürfen bis zu 10 Stück am Tag davon verwendet werden.

Die Tabletten sind nicht nur bei erkältungsbedingtem Husten geeignet. Auch bei stark beheizten Räumen können sie ein Kratzen im Hals und Räuspern mindern, oder verhindern.

Da ich an Asthma Bronchiale leide, darf ich keine Hustenstiller einnehmen. Dieses Präparat kann aber auch ich bedenkenlos einsetzen. Es beeinträchtigt meine Bronchien nicht, sondern wirkt nur im Hals und Rachenbereich. Das ist für mich eine wahre Erleichterung.

Inhaltsstoffe:

Trockenextrakt aus Cetraria islandica, Sorbitol, Hypromellose, Anis- Aroma, Ascorbinsäure (Vitamin C), Xanthangummi, Calciumpantothenat, Titandioxid (E171), Polyethylenglycol 6000, Magnesiumstearat (Pflanzlich), Pfefferminzaroma, Talkum, Natriumcyclamat, Saccharin-Natrium, Sorbitol.

3. „Aspecton“ NASENSPRAY“

wp-1478163433313.jpg

Am schlimmsten empfinde ich eine Erkältung dann, wenn bei mir die Atemwege nicht frei liegen. Wenn man durch die Nase nicht richtig atmen kann und eventuell noch Husten dazu kommt, kann einen das Gefühl nicht genügend Luft zu bekommen, schon sehr im Alltagsleben einschränken.

Dieses Nasenspray befreit die Nase mit ätherischen Ölen vor Verstopfung und befeuchtet die Nasenwände gleichzeitig, um wieder frei durchatmen zu können.

Das Spray darf mehrmals täglich, je nach Bedarf, angewendet werden. Es eignet sich nicht nur bei akutem Schnupfen durch Erkältung. Es ist auch für Allergiker geeignet und hilft in einigen Berufszweigen, die trockene Nasenschleimhaut im Gleichgewicht zu halten. (Mehlstaub bei Bäckern, z.B.)

Inhaltsstoffe:

Hypertone Meersalzlösung, Hypromellose, Dexpanthenol, Campher, Levomenthol, Thymianöl, Eukalyptusöl, Minzöl, Natriumedetat, Natriumhydroxid

Alle Medikamente aus diesem Sortiment sind zuckerfrei und wirken auf pflanzlicher Basis. Da kann die große Chemiekeule getrost warten. Das ist mir extrem wichtig- ich greife ja eher mal zum Hausmittelchen, als zur Apotheke zu gehen. Manchmal braucht man aber einfach schnelle Hilfe und liegt dann bei diesen Mitteln von Aspecton, meiner Meinung nach, genau richtig. Nun kann der Schnupfen kommen- ich bin schon mal bestens bewaffnet.


Habt ihr diese Produkte auch schon einmal im Hause gehabt? Wie schützt ihr euch gegen eine Erkältung und behandelt die Symptome? Über eure Feedbacks freue ich mich immer wieder auf´s Neue und bin gespannt auf eure Tipps. Ich wünsche euch nur eins für heute- bleibt alle gesund! Eure Krabbe ❤

8 Gedanken zu “Herbstnotfallapotheke- Mit „Aspecton“ gesund durch den Herbst! #Werbung 

    1. Oh- den Saft kenne ich leider nicht. Da kann ich dir leider nichts Genaues zu sagen. Ich hoffe, dass mein Immunsystem dadurch auf Trab kommt und mir Schlimmeres erspart bleibt. Ich wünsche dir noch einen schönen Abend und ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Birgit 😘

      Gefällt mir

  1. Ja ist es jetzt schon soweit, dass man (wie ich) statt Essen Medikamente testet? 😀 Da ssoll keine Kritik seines, keinesfalls. Mal wieder ein feie Artikel. Aber irgendwie ist es doch „komisch“ zu lesen, wie man die unterschiedlichen Geschmäcker von Halstabletten bewertet – als ob es eben Bonbons ausm Supermarkt wären.
    BTW: Ich schwöre auf die billigsten Eukalyptus-Kapsel aus DM & Rossmann. Helfen immer und kosten so gut wie nichts.

    Gefällt 2 Personen

    1. Moin, Moin! Vielen Dank für deine Kritik! Natürlich ist es auch für mich etwas ungewöhnlich einen solchen „Test“ durchzuführen. Aber seien wir doch mal ehrlich – heutzutage rennt doch jeder gleich wegen einer Erkältung zum Arzt, der einem eh nichts mehr verschreibt, oder gleich in die Apotheke. Dort gibt es so viel Mist, das man seinem Körper auf keinem Fall antun sollte. Da sind mir diese Mittel doch mit diesen Inhaltsstoffen, das kleinere Übel. Manchmal benötigt man schnelle Hilfe, um tagsüber arbeitsfähig zu sein. Da hilft ein anständiges Präparat dann schon mal übers Schlimmste hinweg. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Birgit 😘

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s